Wappen
DorfLADEN Linsburg
w.V.
Dokumentation und Koordination des Vereins Dorfladen Linsburg w.V.
w.V. = Wirtschaftlicher Verein
Informationen über die Entwicklung eines Dorfladens
Informationen über die Entwicklung eines Dorfgemeinschaftshauses
Eröffnung am 08. März 2018 (Feier am 10. März 2018)
50 Linsburgerinnen und Linsburger arbeiten an diesem Projekt
Finanzierung über den Verkauf von Geschäftsanteilen
facebook-logo
Schild

Termine

  • 08. Februar 2018
     Vorstandssitzung
  • 21. Februar 2018
     Vorstandssitzung
  • 08. März 2018
     Dorfladen-Eröffnung
  • 10. März 2018
     Eröffnungsfeier
  • 25. Mai 2018
     Mitgliederversammlung

Termindetails siehe hier

GA-Muster

Geschäftsanteil-Formular herunterladen

Verlauf/Info

Arbeitseinsatz Nr. 7

09.01.2018 | Gemeinde Linsburg

Pressemitteilung zum 7. Arbeitseinsatz am 06.01.2018. Lesen

Vorsitzender Leseberg informiert

09.01.2018 | Radio Mittelweser

Interview des Dorfladen-Vorsitzenden bei Radio Mittelweser am 07.01.2018. Anhören

Dorfladen Linsburg eröffnet am 10. März

11.12.2017 | DIE HARKE

REWE wird Lieferant/Wichtige Entschei- dungen für Dorfladen und Gemeinschafts- haus im Rat. Lesen

Wichtige Entscheidungen für Dorfladen und Gemeinschaftshaus

09.11.2017 | Gemeinde Linsburg

Pressemitteilung der Gemeinde Linsburg über die Ratssitzung am 06.12.2017 Lesen

Beispielhafte Zusammenarbeit

18.10.2017 | blickpunkt

Linsburg feiert Richtfest des Dorfgemein- schaftshauses.
Artikel im blickpunkt für den Landkreis Nienburg/Weser vom 18.10.2017 über das Richtfest am 14.10.2017.
Lesen

Ein Schritt auf dem Weg zum Dorf- mittelpunkt

17.10.2017 | DIE HARKE

Richtfest für künftiges Dorfgemein- schaftshaus und Dorfladen in Linsburg / 2000 ehrenamtliche Arbeitsstunden.
Artikel in DIE HARKE vom 17.10.2017 über das Richtfest am 14.10.2017. Lesen

Der nächste Meilenstein steht bevor

10.10.2017 | DIE HARKE

Gemeinde Linsburg und Dorfladen-Verein feiern am 14. Oktober 2017 das Richtfest des Dorfgemeinschaftshauses.
Pressemitteilung der Gemeinde in DIE HARKE vom 10.10.2017.
Lesen

Dorfladen wird 80.000 Euro teurer

09.09.2017 | DIE HARKE

Rechnungsprüfungsamt fordert mehr Ingenieurleistungen / Freiwillige Helfer sparten schon 25.000 Euro ein.
Artikel in DIE HARKE vom 09.09.2017 über die Sitzung des Rates der Gemeinde Linsburg am 07.07.2017.
Lesen

55 packten mit an

02.08.2017 | Gemeinde Linsburg

Linsburger Freiwillige deckten das Hauptdach des künftigen Dorfladens und Dorfgemeinschaftshauses neu ein. Pressemitteilung der Gemeinde Linsburg. Pressemitteilung lesen

Umbau der Dorfladen-Immobilie hat begonnen

13.07.2017 | Fotos

Nach ca. 8 Wochen Bauverzögerung, aus- gelöst durch eine fehlerhafte Ausschrei- bung, haben Ende Juni/Anfang Juli 2017 die Umbauarbeiten endlich begonnen. Zunächst wurde der ehem. Lindenhof ein- gerüstet, dann wurde das Dach ab- und neu eingedeckt.
Erste Fotos ansehen

Linsburger Dorfladen-Verein hat das 600er Ziel erreicht

24.06.2017 | Vorstand

Verhaltene Kritik an der aktuellen Bauver- zögerung. Artikel/Pressemitteilung über die dritte öffentliche Mitgliederversamm- lung am 16.06.2017
Lesen
   Info
Der Dorfladen Linsburg w.V. ist Mitglied im Dorfladennetzwerk/Bundesvereinigung multifunktionaler Dorfläden (BmD):
Wir unterstützen regionale Initiativen:

Wertzuwachs für alle

Verein Dorfladen Linsburg w.V. führt seine erste Jahreshauptversammlung durch

16.12.2015 | Pressemitteilung

JHV 2015
Blick ins Publikum. Bild vergrößern

Mit so vielen Besuchern hat der Vorstand des erst vor einem Jahr gegründeten Vereins Dorfladen Linsburg w.V. nicht gerechnet, als er kurz vor der Eröffnung der ersten Jahresversammlung am Samstag kurz durchzählte. Nicht nur Mitglieder, auch viele Gäste waren zu dieser öffentlichen Veranstaltung gekommen, zusammen ca. 130 Personen. "Daß wir unsere erste Jahresversammlung in der Sporthalle durchführen müssen, ist der beste Beweis dafür, daß wir außer dem Dorfladen auch ein Dorfgemeinschaftshaus (DGH) brauchen" resumierte Vorsitzender Jürgen Leseberg in seiner Begrüßung. Die Schaffung eines DGH ist eines von zwei wesentlichen Zielen des Vereins. Neben etlichen Danksagungen, u.a. an die Freiwillige Feuerwehr Linsburg und die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in den fünf Arbeitsgruppen des Vereins stellte Leseberg die aktuelle Lage des Vereins dar. Dabei galt es, ein Mißverständnis aufzuklären: Der in etlichen Artikeln der örtlichen Presse kommunizierte Betrag von 960 Tausend Euro als Höchstsumme für Kauf und Sanierung, darin 665 Tausend Euro als Förderung des Landes, steht ausschließlich für die Immobilie zur Verfügung, für die sich der Gemeinderat als Standort für den "Dorfladen Linsburg" und das DGH entschieden hat. Dabei handelt es sich um die Fläche "Lindenhof" im Herzen des Dorfes. Die außerdem erworbene Hofstelle Müller direkt gegenüber dem Lindenhof ist unabhängig von der Förderung durch das Land zu betrachten; sie wurde gekauft, um die Gestaltungshoheit über die "Neue Mitte Linsburg" zu erhalten. Finanziert wird dieser Kauf durch einen normalen Kommunalkredit.

Nachdem die Arbeitsgruppen ihren jeweiligen Auftrag vorgestellt und einen Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres abgegeben haben, trug Schriftführer Clemens Lüdtke die Vereinsstatistik vor. Inklusive der am Abend abgegebenen Anträge auf Mitgliedschaft und auf Zeichnung von Geschäftsanteilen hat der Verein 203 Mitglieder, 374 von 600 angestrebten Geschäftsanteilen für den Dorfladen wurden gezeichnet, der Altersschnitt der Mitglieder beträgt 54 Jahre. Die aktuellen Daten sind stets auf www.dorfladen-linsburg.de verfügbar. Im Rahmen eines Tagesordnungspunktes wurde Kassenprüferin Christina Engelbart  für 2 weitere Jahre wiedergewählt.

Der Ausblick auf 2016 sieht die Unterzeichnung der Kaufverträge im Januar vor. Danach entscheidet der Gemeinderat über das Verfahren zur Auswahl eines geeigneten Architektenbüros, das für Aus- und Umbau verantwortlich zeichnen soll. Mit dem Beginn der Bauarbeiten wird nicht vor Mitte des Jahres zu rechnen sein.

In seiner Zusammenfassung gegen Ende des offiziellen Teils der Versammlung strich Jürgen Leseberg noch einmal heraus, daß die Schaffung eines Dorfladens und eines DGH in Linsburg einen Wertzuwachs für jeden Grund- und Bodeneigner darstelle, auch für die, die dem Vorhaben noch skeptisch oder gar kritisch gegenüberstünden. Eine aktive Gemeinschaft - von Bürgern für Bürger - und die Erhaltung bzw. Erhöhung der Attraktivität des mittels 4-spuriger Bundesstraße und eigenem S-Bahnhof verkehrstechnisch gut angebundenen Ortes auch für junge Familien sei die beste Möglichkeit, den durch die demographische Entwicklung drohenden Gefahren gerade für eine kleine Kommune zu begegnen.

Lesen Sie den Artikel in DIE HARKE - Nienburger Zeitung vom 17.12.2015

Lesen Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung 2015.

Chronik-Übersicht anzeigen

Fragen & Antworten Vorstand Satzung Mitgliedschaft Download Chronik Fotos Gruppen Links
Immobilie Der Laden Das DGH Arbeitsgruppe 1 Arbeitsgruppe 2 Arbeitsgruppe 3 Arbeitsgruppe 4 Arbeitsgruppe 5 Kontakt
Rechtliches Datenschutz Termindetails Informationen Projektplan Aus-/Umbaupläne Aus-/Umbaudoku    
Menu
Nach oben rollen